TIPPS FÜR IHR
FACHENGLISCH


Dipl.-Ing. Helmut Kropp

 
 
 
  Zurück zur Vorseite  
 
 
 


Einige Tipps zu Ihrem Fachenglisch

Dipl.-Ing. H. Kropp


Abschreckendes Beispiel

Geht einer in London in einen Laden von Vodafone und sagt: "I become a handy!", dann liegt der wohl ganz daneben (und der Verkäufer vor Lachen am Boden?) und wird wohl gewaltig (phonetisch) missverstanden werden:

to become (engl.) = werden
handicraft, handiman, auch kurz handi (engl.) = Handwerker

Richtiges Vokabular:

Das "Handy" ist ein deutscher Begriff, das Mobilfunkgerät heißt in der angloamerikanischen Welt "mobile phone" oder nur "mobile" oder "cellular phone" oder nur "cellular".

Noch ein paar weitere Proben gefällig?

"Weltbreite Spinnenwebe" (World Wide Web, www) ..nicht übersetzen
"Gesunder Controller" (sound controller)
"Suchemotor" (search engine) ..Suchmaschine
"Taufbecken" (font) ..Schriftart

Wörterbücher, allgemein

Ein gutes Wörterbuch ist ein Muss, hier sollte man nicht sparen. Noch wichtiger ist eine aktuelle Ausgabe. Wenn man in das 20 Jahre alte "Schulwörterbuch" hineinsieht, wird man vieles gar nicht finden.

Auch Bedeutungen können sich gewaltig ändern. Während vor einiger Zeit mit "aids" Hilfskräfte gemeint waren, wird wohl heute niemand diesen Begriff mehr verwenden, um Missverständnisse zu vermeiden.

Also werfen Sie alles weg was älter als 5 Jahre ist. Auch ein englischer Wortschatz ändert sich mit der Zeit.

Zurück nach oben

Verwendung von Wörterbüchern

Gewiss guckt der Anfänger oft in das Wörterbuch, und da mag manchmal auch ganz was anderes, als korrekt ist, herauskommen.
Deshalb ist gerade in dieser Phase ein kritischer Check des "Übersetzungsergebnisses" dringendst zu empfehlen.

Übersetzungsprogramme

Auch "Übersetzungsprogramme" gibt es, billige und teuere, für den PC und für Großrechner, man sollte deren "Output" aber immer kontrollieren, sonst kommt ganz was anderes, als gemeint ist heraus. Berühmte Beispiele:

Systran soll angeblich den Ausspruch von J. F. Kennedy "Ich bin ein Berliner" mit "I am a donut" übersetzt haben.

Ein anderes Programm versuchte sich an der Bibel: "Der Geist ist zwar willig, aber das Fleisch ist schwach". Heraus kam dann: "The steak was rather weak, but the whisky was excellent."

Der deutsche Bundespräsident Lübke soll ja auch "Equal goes it loose" gesagt haben (Gleich gehts los). Und das zur englischen Königin! Daraufhin wurden ihm eine Menge weiterer "Übersetzungshits" angedichtet. Dazu sagt man auch "Germanismus".

Bekannt ist auch der Ausspruch des deutschen Ehepaares in Rick's Cafe im Film "Casablanca": "It is six watch!" (es ist sechs Uhr).

Englisches / Amerikanisches Lexikon

Eine sehr zu empfehlende Hilfe zur Vermeidung derartiger Heiterkeitserfolge ist die Anschaffung eines englischen und / oder amerikanischen Wörterbuchs, wie z. B. Webster's New World Dictionary, The Oxford Dictionary of Current English o. Ä., natürlich nur in der aktuellsten Ausgabe. Da steht zwar keine "Übersetzungsanleitung" drin, aber eine genaue Beschreibung des Begriffs (in der englischen Sprache).

Zur Kontrolle, wenn man etwas übersetzt hat, ist so ein Werk sehr wertvoll. Die Überraschung, wenn man etwas übersetzt hat und dann mit dieser Methode kontrolliert, ob das stimmt, ist oft riesengroß.

Fachlexika

Neben den allgemeinen Wörterbüchern gibt es zahlreiche Fachwörterbücher für bestimmte Spezialgebiete, also z. B. ein "Lexikon der Telekommunikation" oder ein "Wörterbuch Elektrotechnik und Elektronik" u. A.. Auch hier gilt: immer die neueste Ausgabe benützen und auch nachfragen, ob es für das entsprechende Fach ein englischsprachiges Lexikon gibt.

Zurück nach oben

Vokabelheft

Es ist sehr nützlich, sich das noch vom Schulunterricht her bekannte Utensil zuzulegen (ob in Papierform oder am PC) und darin auch die Wörter hinzuschreiben, die man noch nicht weiß, aber bei Gelegenheit dann ergänzt.

Gerade im Fachenglisch tauchen immer wieder neue Begriffe auf, die nicht im Wörterbuch stehen. Ist der Begriff geklärt, kann man ihn eintragen. Auch in dem Fall, in dem eine Übersetzung sinnlos wäre (Beispiel "Internet").

Auslandsaufenthalt

Ein Aufenthalt im fremden Land UND der Zwang, nur mehr die fremde Sprache sprechen zu müssen, ist aber unbezahlbar. Und man sollte dann schon soviel verstehen, dass man sich eine Fahrkarte bestellen, ein Hotel buchen und im Restaurant ein Menü ordern kann.

Was ist das wichtigste Vokabel für den Reisenden (in jeder Sprache)?

Es sei hier ganz diskret verraten, dass es doch sehr wichtig ist zu wissen, was "Toilette" heißt und was auf den zwei Türen dieser Räume steht.

Die Lehre fremder Sprachen

Ein Fremdsprachenkurs ist immer gut und findet im europäischen Raum meist ausreichend Interessenten. Das im Gegensatz zu Amerika, denn dort sagen viele: "What is it good for? Wozu? Versteht doch ohnenhin jeder in der ganzen Welt Englisch!" Es gibt boshafte Menschen, die vermuten sogar, der Amerikaner hätte einen genetischen Defekt und könne deshalb keine Fremdsprachen lernen. Umso wichtiger ist es für alle außerhalb der USA, Englisch zu beherrschen und darin dem Ami überlegen zu sein.

In der Sprachschule

Ich meldete mich einmal für in einen Französischkurs an. Da sagte die Lehrperson in der ersten (Probe-)-Stunde: "Hier lernen Sie Vokabel und Grammatik. Um sich im Urlaub zu verständigen, ist dieser Kurs nicht da!" worauf ich sofort wieder kehrtum machte und mir woanders einen Kurs suchte.

Also realitätsfremd sollte so ein Unterricht nicht sein, noch dazu, wenn man dafür bezahlen muss.

Zurück nach oben

H. Kropp
8.7.2003

 
 
 
 
  Startseite     Dienstleistungen     CV     Aktuelle Themen     Preise     Vertrag  
 
 
 


Webmaster: M. Schiffner
© 2000 - 2011 BATELCO GmbH